Kurssuche
/ Kursdetails

Mehr Bürgerbeteiligung durch das Losverfahren? Mit gelosten Bürgerräten Politik gestalten

Kooperation mit der Stolberger Demokratiewerkstatt
Geloste Beteiligungsverfahren sind derzeit in aller Munde. Ihr Vorteil gegenüber anderen Verfahren: Die Teilnehmenden bilden durch die Zufallsauswahl einen Querschnitt der Bevölkerung ab. So kommen auch jene Stimmen in der politischen Debatte zu Wort, die sonst gerne überhört werden, etwa die von Alleinerziehenden, Menschen ohne Hochschulabschluss oder mit Migrationshintergrund. Bundesweit haben bereits drei geloste Bürgerräte stattgefunden. Diese tagen zeitlich begrenzt und erarbeiten dann Empfehlungen zu einem bestimmten Thema, die sie dann der Politik überreichen. Auch in NRW stehen immer mehr Kommunen in den Startlöchern, um das Losverfahren zu erproben. Der Vortrag stellt das Format des gelosten Bürgerrats, Stärken und Schwächen sowie die aktuelle Praxis dazu vor.
Nach einem politikwissenschaftlichen Studium in Frankfurt am Main, Köln und Padua war Achim Wölfel zunächst für die Friedrich-Ebert-Stiftung tätig. Seit 2019 arbeitet er für den bundesweit tätigen Demokratieverein Mehr Demokratie e.V. und leite dort heute den nordrhein-westfälischen Landesverband des Vereins.

Status: Kurs abgeschlossen Kurs abgeschlossen

Kursnr.: T107

Beginn: Mi., 26.10.2022 , 17:00 - 18:30 Uhr

Dauer: 1 Abend

Kursort: 120 Kursraum

Gebühr: gebührenfrei


Datum
26.10.2022
Uhrzeit
17:00 - 18:30 Uhr
Ort
Kulturzentrum - Frankentalstraße 3, 120 Kursraum


Abgelaufen


Volkshochschule Stolberg

Frankentalstraße 3  52222 Stolberg
Tel: 02402 862457
Fax: 02402 862458
E-Mail: vhs@stolberg.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 08:30 bis 12:00 Uhr
Donnerstag 14:00 bis 17:30 Uhr