Warenkorb:  Ihr Warenkorb enthält 0 Kurse
Sie sind hier: Sie sind hier: 
Wenn das Leben grau wird:

Integrationskurse - gef√∂rdert durch das Bundesamt f√ľr Migration und Fl√ľchtlinge

 

Anmeldung nur nach Beratung und Einstufungstest.
Terminvereinbarung unter: 02402-862459 oder 9990199.

Kursort: VHS Stolberg, Frankentalstr. 3, 52222 Stolberg

Preis pro Modul: 390,00 ‚ā¨/ 0,00 ‚ā¨

Das Integrationsgesetz sieht als wichtigen Baustein der Integration in Deutschland die Integrationskurse vor. Die Allgemeinen Integrationskurse bestehen aus einem Sprachkurs mit 600 UE (6 Module a 100 UE) und einem Orientierungskurs (100 UE) √ľber Geschichte, Kultur und Rechtsordnung in Deutschland. In speziellen Integrationskursen erhalten Teilnehmer/innen mit besonderem F√∂rderbedarf 9 Module Sprachunterricht. Die Kurse schlie√üen mit dem Deutsch-Test f√ľr Zuwanderer (DTZ) auf dem Niveau B1 und dem ‚ÄěTest Leben in Deutschland‚Äú ab. Ob Sie anspruchsberechtigt oder zur Teilnahme verpflichtet sind, erfahren Sie bei Ihrem Ausl√§nderamt oder in der Migrantenerstberatung. Das Bundesamt √ľbernimmt je nach Ihrer sozialen Situation entweder ganz oder zur H√§lfte die Kursgeb√ľhr von 390,- ‚ā¨ pro Modul.
Anmeldung nur nach persönlicher Beratung und Einstufungstest.
 

Wenn das Leben grau wird:

Anmeldung nicht erforderlich

Kursnummer:
145
Kursstatus:
Keine Anmeldung möglich
freie Plätze:
20

Depression, Burnout oder einfach nur "schlecht drauf"?
Depressionen werden mittlerweile als Volkskrankheit Nummer 1 bezeichnet, da sie die h√§ufigste psychische Ursache f√ľr Krankschreibungen sind. Man kann davon ausgehen, dass in Deutschland 4-5 Millionen Menschen betroffen sind, wobei Frauen 2-3x so oft erkranken wie M√§nner. Trotz dieser gro√üen Zahl ist die Depression f√ľr viele Betroffene noch ein Tabuthema. Dies f√ľhrt dazu, dass sie sich oft nicht trauen, mit ihren Angeh√∂rigen √ľber ihr Befinden zu sprechen und h√§ufig erst sehr sp√§t einen Arzt aufsuchen. Die Betroffenen m√ľssen also zun√§chst f√ľr sich selber ihre Erkrankung erkennen und akzeptieren, was besonders schwer f√§llt, wenn man bis dahin sehr leistungsstark war und nie damit gerechnet hat, psychische Probleme zu bekommen. Nicht selten reagieren dann jedoch auch die Angeh√∂rigen falsch, wenn sie denken, der Depressive m√ľsse sich "nur zusammenrei√üen", weil doch "jeder mal schlechte Tage habe".
Im Vortrag erl√§utert die Referentin die Entwicklung einer Depression von den ersten Anzeichen bis zu den sp√§teren Symptomen und geht auch auf das Thema Burnout ein. Sie beschreibt, woran man eine Depression bzw. ein Burnout fr√ľhzeitig erkennen kann und zeigt verschiedene Hilfs- und Therapiem√∂glichkeiten auf. Je fr√ľher Sie auf eine m√∂gliche Depression reagieren, umso gr√∂√üer ist die Chance, selber noch Ma√ünahmen ergreifen zu k√∂nnen, um eine l√§ngere Krankschreibung zu verhindern. Da auch die Angeh√∂rigen in der Regel sehr unter der Erkrankung leiden, geht die Referentin darauf ein, was das soziale Umfeld tun kann. Deswegen ist die Veranstaltung f√ľr Betroffene und Angeh√∂rige gleicherma√üen geeignet. Im Anschluss an den Vortrag ist Zeit f√ľr Fragen eingeplant.
Petra Schmitz-Blankertz ist Dipl.-Sozialarbeiterin und Sozialtherapeutin. Seit vielen Jahren berät sie u.a. Menschen mit Depressionen und deren Angehörige sowie Menschen mit Burnout.

Termin:
Do. 03.05.2018
Dauer:
1 Abend
Uhrzeit:
19:00 - 21:00 Uhr
Dozent(en):
Kursort(e):
  • 105 Vortragsraum
    Frankentalstraße 3
    52222 Stolberg
Kosten:
5,00 € Abendkasse

Copyright © VHS Stolberg 2013