Warenkorb:  Ihr Warenkorb enthält 0 Kurse
Sie sind hier: Sie sind hier: 
Die Entwicklung von Burg Stolberg vom 15. bis zum 19. Jhdt.

Integrationskurse - gef√∂rdert durch das Bundesamt f√ľr Migration und Fl√ľchtlinge

 

Anmeldung nur nach Beratung und Einstufungstest.
Terminvereinbarung unter: 02402-862459 oder 9990199.

Kursort: VHS Stolberg, Frankentalstr. 3, 52222 Stolberg

Preis pro Modul: 390,00 ‚ā¨/ 0,00 ‚ā¨

Das Integrationsgesetz sieht als wichtigen Baustein der Integration in Deutschland die Integrationskurse vor. Die Allgemeinen Integrationskurse bestehen aus einem Sprachkurs mit 600 UE (6 Module a 100 UE) und einem Orientierungskurs (100 UE) √ľber Geschichte, Kultur und Rechtsordnung in Deutschland. In speziellen Integrationskursen erhalten Teilnehmer/innen mit besonderem F√∂rderbedarf 9 Module Sprachunterricht. Die Kurse schlie√üen mit dem Deutsch-Test f√ľr Zuwanderer (DTZ) auf dem Niveau B1 und dem ‚ÄěTest Leben in Deutschland‚Äú ab. Ob Sie anspruchsberechtigt oder zur Teilnahme verpflichtet sind, erfahren Sie bei Ihrem Ausl√§nderamt oder in der Migrantenerstberatung. Das Bundesamt √ľbernimmt je nach Ihrer sozialen Situation entweder ganz oder zur H√§lfte die Kursgeb√ľhr von 390,- ‚ā¨ pro Modul.
Anmeldung nur nach persönlicher Beratung und Einstufungstest.
 

Die Entwicklung von Burg Stolberg vom 15. bis zum 19. Jhdt.

Anmeldung nicht erforderlich

Kursnummer:
104
Kursstatus:
Keine Anmeldung möglich
freie Plätze:
150

Das Wahrzeichen der Kupferstadt Stolberg geht auf eine Gr√ľndung des 12. Jahrhunderts zur√ľck. Da die urspr√ľngliche Burg 1375 zerst√∂rt wurde, haben wir heute einen spannenden Neubau aus dem 15. Jhdt. vor uns. Am Ende des Mittelalters wurden nur noch selten Burgen gebaut und eine davon errichtete Wilhelm von Nesselrode auf dem Felsen nahe der Vicht. Die "moderne" Burg verzichtete auf einen Bergfried, besa√ü einen Gesch√ľtzturm und auch einen Gef√§ngnisturm. Und mit dem Wandel von der Burg zum Schloss im 16. Jhdt. hielten friedliche Funktionen Einzug: Amtsstuben und ein Gerichtssaal wurden eingerichtet. Die genauen Hintergr√ľnde, die neuesten Forschungsergebnisse des Referenten und zahlreiche Illustrationen werden die Burg auf eine Weise zeigen, wie man sie sonst nicht kennt.

Termin:
Mi. 02.05.2018
Dauer:
1 Abend
Uhrzeit:
19:00 - 20:30 Uhr
Dozent(en):
Kursort(e):
  • Kultursaal
    Frankentalstr. 3
    52222 Stolberg
Kosten:
geb√ľhrenfrei

Copyright © VHS Stolberg 2013